Wie Ihr Unternehmen jetzt kommunizieren soll

Wir bei HEINRICH Kommunikation wissen: Für Unternehmen ist es jetzt höchste Zeit ihre Marke durch Video-Content zu kommunizieren. Informationen, Botschaften, Produkte und Dienstleistungen lassen sich alle audio-visuell transformieren und nach außen tragen. Gerade die digitale Welt profitiert von dieser Trendentwicklung. Social Media, Newsletter und Websites sind gefüllt mit bewegtem Bild. Warum? Es schafft Lebendigkeit und Nähe zur Unternehmensmarke.

Video-Content für B2B

Unsere Agentur bietet Ihnen mittels professionell aufbereitetem Video-Content die Möglichkeit, diese Lebendigkeit für Ihre Marke zu finden, zu analysieren und gekonnt im Video zu kommunizieren. Wir sind der Meinung, dass die audio-visuelle Kommunikation in der B2B-Branche auf bereits bespielten Plattformen integriert werden soll. Ein gesonderter Kanal, rein für Video-Botschaften, muss erst noch geschaffen und vermarktet werden – das kostet Zeit. Also nutzen Sie ihre bisherigen Landingpages im Netz. Dafür benötigen Sie das Wissen, wo Ihre Nutzer*innen am aktivsten sind und welcher Kanal am schnellsten wächst. Hier erreichen Sie Ihre Interessent*innen – dort müssen Ihre Produkte und Leistungen überzeugen. Um die Menschen dann abzuholen, ist unserer Erfahrung nach ein Mix aus Information und Unterhaltung die perfekte Grundlage für die B2B-Branche. Mit kurzen und prägnanten Botschaften, sympathischen Gesichtern und einem attraktiven Video-Layout schaffen wir es, Emotionen bei den Zielgruppen auszulösen. Im Video-Content ist dies alles in einem Endprodukt vereinbar. Er wird gesehen, gehört, verstanden und prägt sich ein.

Was Video-Content kann

Vielleicht fragen Sie sich nun: „Aber warum kann Video-Content das alles?“. Marktforscher haben herausgefunden, dass (Werbe-)Videos nach dem Ansehen mit einer 80-prozentigen Wahrscheinlichkeit zu einer Kaufentscheidung oder weiterführenden Recherche zum Produkt führen. Ein klarer Vorteil, den Sie sich zu Ihrem Nutzen machen können. Und als wäre dies noch nicht überzeugend genug, sollten Sie ebenfalls wissen, dass unser Gehirn 90% aller Informationen durch visuelle Wahrnehmung verarbeitet und speichert. Ein Bild bleibt somit fünf Mal länger im Gedächtnis als ein Text. Für Ihr B2B-Unternehmen und die Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen ist Video-Content somit DIE Chance, sich klar und überzeugend am Markt zu positionieren. Dafür ist ausführliches Zielgruppen-Know-how notwendig. Das ist aber ein anderes Thema, bei welchem wir Ihnen gerne als Berater*innen zur Seite stehen.

Allgemein gilt jedoch: Wissen, was Nutzer*innen digitaler Plattformen im Video-Content sehen wollen. Denn Überzeugen können Sie nur durch die richtigen Botschaften.

Das will jede*r Nutzer*in im Video-Content sehen:

Klare und knappe Messages mit kreativen und hochwertigen Grafiken. Bilder, Stimmen und Shortclips, die eine Verbindung zu Marke auslösen und das Käuferverhalten beeinflussen. Nicht, dass alle Konsument*innen bewusst mit einer Kaufentscheidung den Video-Content ansehen – jedoch kann dieser durchaus dazu beitragen.

Um den Video-Content und die Markenkommunikation also möglichst attraktiv zu gestalten, muss er von Präzision und Vielfalt, aber auch von kurzer Dauer geprägt sein. Ein Video sollte daher nicht länger als 30-60 Sekunden dauern – denn oftmals lässt die Aufmerksamkeitsspanne bereits nach kurzer Zeit nach. Daher ist es umso wichtiger, dass der Video-Content alle relevanten Informationen schon zu Beginn liefert. Es muss direkt losgehen und überzeugen – von der ersten Sekunde an. Unser Agentur-Experte in Sachen Bewegtbild, Stefan Stock, weiß: Menschen überzeugen Menschen. Denn Emotionen und Botschaften kommen am besten an, wenn ein freundliches Gesicht sie uns mitteilt. Daher zeigen Sie keine Scheu und bringen Menschen vor die Kamera – eine gute Rede ist nämlich schon die halbe Miete des Video-Erfolgs.

Zudem sparen wir auch zeitlich nicht an der Erstellung der unterschiedlichen Layouts Ihrer Videos. Egal ob Quadrat, Quer- oder Hochformat – der produzierte Content muss am Ende auf allen Endgeräten perfekt abliefern. In der Umsetzung achten wir daher darauf, den Content an die jeweilige Plattform anzupassen und somit ein funktionierendes Responsive Design zu gestalten. Für Nutzer*innen sine weiße Ränder oder verzerrte Bilder im Video-Content ein Störfaktor. Die Aufmerksamkeit und das Interesse sinken, wenn zu erkennen ist, dass unprofessionell oder schnell gearbeitet wurde. Letztendlich spielt das Design somit auch eine wichtige Rolle, wenn es darum geht potenzielle Kaufentscheidungen und den Distributionswert des Contents positiv zu beeinflussen.

Wie ein gelungener Video-Beitrag entstehen kann und welchen Content Sie in welchem Video-Format am besten zum Ausdruck bringen – darüber informieren wir Sie im nächsten Blogartikel.