Für Marken beziehungsweise Unternehmen wird es immer komplexer, Interessenten und Kunden zu erreichen. Tagtäglich sollen wir unzählige Botschaften wahrnehmen, viele davon sind austauschbar. Und in einer zunehmend digitalisierten Welt verändern sich komplette Verkaufsprozesse: Was wir in den Warenkorb legen, kalkulieren Algorithmen. Welches Gerät am besten ist, sagen uns Software-Programme. Im Dschungel der Nüchternheit und Berechenbarkeit ist wirkungsvolle Kommunikation vor allem berührend, menschlich und verspielt.

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Um in den Köpfen der Menschen einen Logenplatz zu ergattern, sollten so viele Sinneskanäle wie möglich angesprochen werden. Erreicht eine Botschaft unser Gehirn parallel über mehrere Sinne, erzeugt das fast schon eine Wirkungsexplosion: „Kauf das!“, schreien die Neuronen. In die Hand nehmen, fühlen, riechen und probieren begeistert Konsumenten und beeinflusst die Kaufentscheidung. Multiple sensorische Erlebnisse wecken Aufmerksamkeit, erhöhen den Wiedererkennungswert und steigern sogar die Markenloyalität. Auch bei einigen unserer Kundenprojekte stand die Multisensorik, und dabei vor allem das Fühlen und Schmecken, im Fokus der Kommunikation.

Multisensorik_Kommunikation_Fühlen_II Multisensorik_Kommunikation_Fühlen